Teamarbeit im Betriebsrat

Ich Team – Du Work: Wie Teamarbeit im Betriebsrat wirklich gelingt

Ich Team – Du Work: Wie Teamarbeit im Betriebsrat wirklich gelingt

Definieren wir mal den Begriff „Teamarbeit“ und das, was uns dabei am ersten in den Sinn kommt: in einem Team kommt es auf die Zusammenarbeit an. Der Betriebsrat ist als Gremium ja ein Team und deswegen ist Teamarbeit natürlich auch hier besonders wichtig. Die Schwierigkeit liegt allerdings darin, dass in einem Betriebsrat häufig Menschen aus verschiedenen Bereichen aufeinander treffen, allerdings alle ein gemeinsames Ziel verfolgen – wie schafft man das? Hier kommen unsere Grundlagen für erfolgreiche Teamarbeit:

Regel Nr. 1: Wichtige Grundsteine legen

Teamarbeit funktioniert nur da, wo gewisse Grundregeln und Werte vorherrschen, wie Offenheit und Ehrlichkeit, Zusammenhalt innerhalb der Gruppe, konstruktive Zusammenarbeit und ein einheitliches Auftreten. Ganz besonders wichtig ist, dass alle Mitglieder des Gremiums immer über den gleichen Wissenstand verfügen.

Regel Nr. 2: Jeder hat seine Rolle und Aufgaben

Da, wie bereits erwähnt, im Betriebsrat Menschen aus unterschiedlichen Bereichen zusammenkommen und darüber hinaus alle Teammitglieder unterschiedliche Charaktere und Talente besitzen, sollte jeder eine feste Rolle haben und Aufgaben sollten ausgewogen verteilt werden. Der Team-Leiter, also der Betriebsratsvorsitzende (oder ggf. sein Stellvertreter) sollte in jedem Fall regelmäßig ein Feedback, am besten am Ende einer jeden Betriebsratssitzung, von den Teammitgliedern fordern und selbst auch geben. Kritik ist natürlich ebenso erwünscht wie ein regelmäßiges Lob.

Regel Nr. 3: Sich streiten können

Im einem Team sind nicht immer alle einer Meinung und das ist vollkommen normal. Meinungsverschiedenheiten gehören dazu, aber wenn, dann bitte richtig mit Konflikten umgehen. Wenn man seine eigene Meinung im Team äußert, sollte man seine eigene Sicht der Dinge zunächst schildern, ohne dabei andere direkt zu bewerten. In solchen Konflikten nimmt man sich somit selbst besser war und hat auch mal die Chance, sich selbst zu korrigieren. Und das ist wichtig für die eigene Entwicklung.

Wie sieht es in Euren Betriebsratsgremien aus? Habt Ihr vielleicht das Gefühl, das Ihr als Team nicht gut funktioniert oder schlicht noch besser werden könnte? Wir helfen Euch gerne, zum Beispiel mit einem auf Euer Team zugeschnittenes Teambildungsseminar, gerne auch Inhouse. Sprecht uns einfach an!